Pfarrei St. Anna

Katholische Kirche in Schwerin, Rehna und Gadebusch


Konzerte in der Pfarrei St. Anna

Schloßstraße 22, 19053 Schwerin

Aktuell gelten keine verpflichtenden staatlichen Vorschriften zum Corona-Schutz mehr, dennoch wird z.B. empfohlen, in Innenräume eine Maske zu tragen. Weitere Regelungen liegen in Verantwortung des jeweiligen Veranstalters.

 

 

 

 

Sommerkonzert des Jugendkammerchores (Mädchenchor) und des Spatzenchores des Musikgymnasiums Schwerin

In diesem Konzert präsentieren sich die beiden Chöre erst zum zweiten Mal nach der langen Corona-Pause.
Der Jugendkammerchor singt ein Programm, dass von der englischen Renaissance bis zur Moderne reicht. Dazu erklingen bekannte und unbekannte deutsche und ausländische Volkslieder. Der Spatzenchor stellt sich ebenfalls mit Volksliedern, Filmmelodien und sakraler Chormusik vor.
Die Leitung haben Christiane Mikolait und Bernd Spitzbarth, am Klavier begleitet Christiane Nowotzin-Roelofs. (Bernd Spitzbarth)

Sa, 25.6.2022, 19:30, St. Anna

Eintritt frei, Spende erbeten

 

Konzert mit dem Trio Smaragd am Do, 14.7. um 19:30 in St. Anna

Das Trio Smaragd (Deutschland-USA) wird am Donnerstag, 14. Juli um 19:30 Uhr ein freies Konzert in der Kirche St. Anna spielen.

Das deutsch-amerikanische Trio Smaragd (Gesa Wulfhorst, Querflöte; Susan Doering, Violine; Dieter Wulfhorst, Violoncello) bietet ein weites Repertoire vom Barock zur Moderne an.
Die deutsche Presse hat das Trio so beschrieben: "exquisite Klangkultur" und "Fürwahr glänzten und funkelten diese Interpretationen im Feinschliff, perlten die Läufe in geschmeidiger Eleganz und spielerischer Brillanz".

Gesa Wulfhorst studierte Querflöte und Elementare Musikpädagogik an den Musikhochschulen in Enschede (NL), Antwerpen (B) und Aachen. Mehrere Jahre war sie Mitglied des Amsterdamer Querflötenensembles „The Magic Flute" unter Leitung von Wil Offermans. Konzerte gab sie in mehreren Ländern Europas und in Japan. Seit 1998 unterrichtet Gesa Wulfhorst Elementare Musikpädagogik und Querflöte an der Musikschule Coesfeld-Billerbeck-Rosendahl.

Dr. Susan Doering hat u.a. mit Alice Schoenfeld, Camilla Wicks und den Mitgliedern des Guarneri Quartettes studiert. Sie hat an Universitäten in Kalifornien, Arizona, und Missouri unterrichtet, und spielt mit vielen Orchestern in Kalifornien, U.S.A. Sie ist auch Diplom-Musiktherapeutin mit einer privaten Praxis.

Der amerikanische Cellist Dieter Wulfhorst hat als Solist, Kammer-und Orchestermusiker in vier Kontinenten konzertiert. Dr. Wulfhorst spielt regelmässig u.a. auch als Solocellist in den Sinfonieorchestern von Santa Rosa, Bakersfield, Sacramento, und Monterey. Er studierte u.a. mit dem Guarneri Quartet. Mehr erfahren Sie bei http://wulfhorst.tripod.com (Dieter Wulfhorst)

Eintritt frei - Spende erbeten!

 

 

Orgelkonzert mit Lukas Klöppel (Wien)

Eingeladen wird zu einem Orgelkonzert am 13.08.2022. Solist des Abends ist der Thüringer Organist und Kirchenmusiker Lukas Klöppel. Er wurde 1995 in Sondershausen geboren und trat schon in frühester Kindheit mit der Musik in Kontakt. So erlernte er ab dem 4. Lebensjahr das Violinen-Spiel, wechselte aber 2009 zur Orgel, wo er seit 2006, zunächst von KMD Jens Goldhardt, ab 2008 von Prof. Michael Kapsner unterrichtet wurde. Klöppel blieb Schüler von Michael Kapsner bis 2017, welcher ihn musikalisch, aber auch menschlich sehr prägte. Klöppel war von 2007-2012 Schüler des Musikgymnasiums „Schloss Belvedere" Weimar, absolvierte sein Abitur in der Zeit von 2012-2015 am Evangelischen Gymnasium Mühlhausen und studierte von 2015-2018 an der Musikhochschule in Weimar Kirchenmusik, bevor er 2018 nach Wien wechselte. Dort ist er, neben seinem Studium, Kirchenmusiker der Pfarren „Maria im Ellend" in Wien-Leopoldau (seit Mai 2019), sowie seit Oktober 2020 Kirchenmusiker der Pfarre „Johannes der Täufer" in Mannswörth, wo seitdem sein neuer Lebensmittelpunkt ist.
Auf dem Programm stehen Orgelwerke aus verschiedenen Jahrhunderten von Barock bis Spätromantik, es erklingt Musik von u. a. Samuel Scheidt, Dieterich Buxtehude, Johann Ludwig Krebs, Ludwig Boslet und Gerard Bunk. Dabei wird auch die Konzert-Gemeinde in Form einer Alternatim-Fantasie über ein Marien-Lied mit in das Konzert integriert. (Lukas Klöppel)

Eintritt frei - Spende erbeten!


powered by webEdition CMS